Dartverband
Berlin-Brandenburg e.V.

Kommentar zum ausgefallenen Spiel im Ufer-Café

Liebe Kapitäne, liebe Spieler, liebe Eltern!

Seit einigen Tagen findet ein Meinungsaustausch um das ausgefallenes Spiel Rays Bullfighters vs. Red Tops 1 in der Oberliga statt. Das Team Red Tops 1 ist mit drei jugendlichen Spielern angereist, denen im Ufer-Café, der Heimspielstätte, der Zutritt verwehrt wurde. 

Nun ist der Umstand, dass es im Ligabetrieb einige wenige Spielstätten gibt, die Jugendlichen den Eintritt untersagen oder untersagen müssten, sehr bedauerlich, allerdings keineswegs überraschend. Diese Problematik wurde in der Vergangenheit ausführlich diskutiert, und eine Lösung erarbeitet:

  • Sollte ein Spiel bei der Gastmannschaft nicht stattfinden können, da mindestens zwei einzusetztende Spieler nicht antreten können, so ist das Spiel zu verlegen. 
  • Der neue Spielort ist entweder eine Ersatzspielstätte des gastgebenden Teams oder die Hemspielstätte des Gastteams.

Diese Regelung - die freilich nicht perfekt ist, aber gerade durch die Option des Heimspielorts recht fair ist, bedarf in der Umsetzung natürlich der Kommunikation der Kapitäne.

Diese Regelung, bei dessen Erarbeitung auch der derzeitige Jugendwart der Red Tops mitgewirkt hat, wurde vor Saisonbeginn auf der Kapitänssitzung allen Kapitänen mitgeteilt. Insbesondere das Ufer-Café ist darüber hinaus genannt worden, und war in der Vergangenheit Gesprächsthema im Austausch mit den Red Tops.

Leider versäumten beide Parteien, hier vor dem Spiel das Gespräch zu suchen. Daher wird das Spiel nachgeholt, und der Nachholtermin und -ort scheint mittlerweise in Mitarbeit des Ligaleiters gefunden.

Sehr bedauerlich und voreilig empfinde ich die auf Facebook losgetretene Debatte, und ich wünsche mir, dass dieser Eifer künftig für die Kommunikation zwischen Team-Kapitänen und Spielern bzw. Eltern genutzt wird, so dass solch unnötige leidvolle Erfahrungen sich nicht wiederholen werden.

Mit dartsportlichen Grüßen,
Eiko Bleicher
Sportwart DVBB e.V.

Login
Impressum