Dartverband
Berlin-Brandenburg e.V.

Denkwürdiges Pokalfinale

Gestern fand im Dart Palast das Finale im Gabi Vollbrecht Pokal 2021/22 statt. Die beiden besten Mannschaften Berlin's standen sich gegenüber und man durfte ein spannendes Spiel erwarten, welches es auch wurde.

Nach dem ersten Einzelblock führten die Vikings mit 4:2. Die beiden Doppelsets nutzen aber die Captains um zum 4:4 auszugleichen.

Zu Beginn des zweiten Einzelblock's kochten nun leider die negativen Emotionen über (Ich gehe an dieser Stelle bewusst nicht weiter darauf ein. Wer dabei war, weiß was ich meine. Die Situation konnte in dem Moment wieder beruhigt werden und mit den beteiligten Person wurde es nach dem Spiel besprochen und geklärt)

Zurück zum sportlichen: Im zweiten Einzelblock konnte sich kein Team entscheidend absetzen, sodass es zum 7:7 kam. Manch einer hatte es während dem Spiel bereits geahnt.

Nun musste das Team Game her - 1001, B.o.3

Die Vikings durften es beginnen und holten sich das erste Leg, die Captains kamen aber zurück und glichen aus. Im nun alles entscheidenden dritten Leg vergaben höchst unglücklich zuerst die Captains ihr 60er Finish - im direktem Gegenzug nutzte Kevin Knopf gleich den ersten Dart auf D8 zum Match.

Der DVB gratuliert den Vikings zum erneutem Pokalsieg (durchgängig seit 2005). Wenn die erste Enttäuschung gewichen ist, können auch die Captains stolz auf dieses Spiel sein. Sie haben die Vikings so nah an einer Niederlage gehabt, wie schon lange kein Team mehr und es war eine gute Standortbestimmung für das nächste Wochenende - denn da spielen die Captains um den Aufstieg in die 1.Bundesliga...

Login
Impressum